Diskussion:Luxemburg

From Uncyclopedia
Jump to navigation Jump to search
Gut Stiftung Satiretest, Ergebnis: Gut
Stiftung Satiretest.svg
3/2007
Gut


Wenn man weiss was für ein Rassismus in Luxemburg herrscht, findet man dies aber wirklich gar nicht lustig, sondern sehr xenophobisch: "des größten Zoo's von Spanien, nämlich Portugal." "Zentrum Wie der Name schon sagt ist das Zentrum der Mittelpunkt von Luxemburg, -geographisch gesehen, hier treffen sich Asyllanten täglich zum Kaffeeklatsch und bereicheren damit die kulturelle Vielfalt in Luxemburg. Für interessierte Touristen, bietet die Statt Luxemburg eine Safari Tour an, in der man hautnah die Asyllanten beobachten kann."

Man muss schon aufpassen was man schreibt, und der Spass hat eine gewisse Grenze! Und seid mal froh dass ihr keine Asylanten seid!


--- ich finde der artikel sollte gelöscht werden. Sehr krass wie man so einen ekligen Rassismus als "Satire" verkaufen will.

Echt traurig, das hier ist keine Satiere mehr, sondern echt jenseits von gutem Geschmackt. Villeicht steckt ein Funke Wahrheit in diesem Artikel, aber das meisste ist schon Realitätsfern und hört sich wie eine Hassrede aus der Zeit als Deutschland "gross" war an, nur mal gegen ein anderes Volk gedreht! Der Websitebetreiber muss eigendlich diesen Artikel löschen!

luxemburg und seine Macken...pardon - Menschen[edit]

Naja,Luxemburg vor 10 Jahren und Luxemburg heute ,ist ein riesen Unterschied,sehe man sich das Bahnhofsviertel an,dazu kann man nichts mehr sagen außer :Weiter so Multikuli Utopisten.Die Herrschaften welche so auf Multikuliti stehen sollen doch mal in ein von Sinti und Roma bewohnten Viertel ziehen oder ihre Kinder in Schulen bzw. Kindergärten schicken wo Einwanderer Asylanten (Neu Luxemburger) oder wie man es nennen mag, in der Überzahl sind.Wie Michael Friedmann (Zentralrat der Juden in Deutschland) so schön sagte : "Europa ist bis zum Erbrechen tolerant". Man sollte sich generell überlegen wer die Sozialsysteme in den Reichen Ländern belastet!Achja,gleich kommt wieder das dümmliche Gefassel vonwegen ,jeder Mensch ist Ausländer ,fast Überall.JA,ich packe aber nach dem Urlaub meine Koffer und fahre nach hause,lasse Geld dort und benehme mich höflich.Patrick,ein glücklicher Luxemburger Hey Leute, Ich bin 1983 aus Luxemburg nach Kalifornien weg, nach Abi and der Europaschule und extrem Kurzstudium in Trier. Die Gesamteinstellung der Bevoelkerung und der gesaettigte, gelangweilte Lebenstil der Menschen im Land wo Milch und Honig fliessen trieben mich sozusagen weg, ich fuehre seitdem ein abwechslungsreiches Leben ueberall auf der Welt und habe mich halb schiefgelacht beim Lesen dieses Artikels. Stelle fest dass sich anscheinend nichts geaendert hat im guten alten Grand Duche, bin also heilfroh dass ich damals abgehauen bin... Hier in Haiti giebts uebrigens keine Letzebuerger, soweit ich weiss...LOL! Citizen of the world ( ...mostly third) The Persian Pirate

es scheint doch dass gewisse menschen immer weniger sinn für humor entwickeln, wie es scheint. hey leute, nehmt doch alles nicht so ernst!!!! ich lebe (leider) hier und finde die seite richtig witzig. und irgendwie ist das alles ja auch nicht ganz ohne einen funken wahrheit, gell!!?? richtig neidisch bin ich aber auf den auswanderer aus haiti (du klengt schlitz-ouer!!) denn ganz unrecht was die luxemburgische mentalität anbelangt hat er nicht!!!

mfg

JerryLee

Ich bin aus Luxembourg, und wollte nur mal klarstellen, dass durch so artikel wie der hier, wir Luxemburger nur mir Vorurteilen zu kämpfen haben! mein Freund ist Deutscher, und als wir uns kennenlernten hatten er und seine Freunde nur Vorurteile mir gegenüber, die ich dann abbauen musste, mit Erklärungen und Argumenten!!!

Ich finde man sollte diesen Text löschen, da es luxembourgerfeindlich ist!!!

Ich finde Ihr Deutschen lernt nie aus eueren Fehlern, und müsst immer Rassisten sein, denn das was Ihr da wieder macht, ist auch Rassistisch uns gegenüber!!!

Danke für euer Verständnis!!!

Clairchen!!!!


Toller Text, und noch zu "fein" ausgedrückt. Eine bessere Beschreibung zu Luxemburg könnte ich mir nicht vorstellen.

Ein (leider) Luxemburger




Leider ist Manches in diesem Artikel korrekt.

Wuerden Luxemburger nach Frankreich, Deutschland oder sogar Portugal auswandern, so muessten diese die Landessprache lernen. Belgier haben auch schon genug Probleme mit den eigenen Landessprachen... Lassen wir diese Leute mal aus dem Spiel.

Viele Auslaender in Luxemburg geben einen Scheiss auf die Landessprache.

Jeder der in Luxemburg einen Job sucht sollte wenigstens die Landessprache lernen und nicht NUR wegen der Knete hier sein. (und dem Sprit)

Ein Luxemburger names ÖÖÖhrisch der in einer Franz. Bank arbeitet (nicht mehr lange, die Zahlen schlecht (Frust)) und dessen Frau NICHT Europaerin ist. ----




Dear reader

Personally I think these kind of articles are very bad and I feel sorry for the person(s) who took the time to write it. You just don't make these kind of remarks (even if they are meant to be funny) about other people.

Luxembourg is, in my opinion, one of the best places on earth to work and/or live, alone or with a family, for many reasons. If you don't like it, leave... But please with respect for those you leave behind and do appreciate its values. We live in a free world but respect for our fellow men seems to sink deeper and deeper.

I like "black humor" but this article is a little tastless in my opinion. In an Arab country they would hount the guy who has written it and kick him out....or worse. Luckely in Luxembourg this would never happen as, I believe, there is great respect and tolerance for different cultures and opinions.

Freedom of speech, in my opinion, was born from mutual tolerance and respect towards different cultures, religion, political ideas etc. One could question if those who do not have this kind of tolerance and respect should be givven this right. This is a different discussion however.

Of course there are some problems in a country with a populations that is almost 50% foreign. There are however other ways to express ones ideas and complaints.

Regards

Luc J. van Laarhoven


Dear Luc, this article was obviously created by someone from Luxemburg in the first place. From this I must draw the conclusion, that there are in fact some social conflicts present in Luxemburg. I have personally tried to eliminate statements from the original article that could be perceived as fascist by the reader, since fascist ideas are not welcome here indeed.
But the fact that Luxemburg has a high GDP or that luckily we are not living in an arab country is not of any relevance to its satirical content. If you are so impressed about how arabs solve problems then why do you still live in Luxemburg ? If in your opinion everything about Luxemburg is in best order then why do you bother reading satire and not go back to work instead (or as you might say: if you don't like it, leave...) ? So if you find the article tastless then feel free to elaborate some more tasteful humorous account of Luxemburg's problems. We need you. --Maledictus 10:51, 15. Feb 2007 (UTC)

Dear Maledictus,

Think you missed the point......


Oh, I missed the point you say ? I'm sorry but lately that little arrow on my screen has started shivering a lot. It's so terribly difficult to aim at small points. Do you know what could cause such behaviour ? Maybe a driver problem I guess. No ! I haven't ever fed my mouse since I have bought it. This must be the problem: it's hungry. If I only knew what this little rascal likes to eat. It was something with a c...ca...cat - no not seriously - like c...ch...che...cheese !!! Yeah, I'll give it some cheese. Wait....... Okay, little cutie, here's some goody for you.........sounds like it enjoys the meal.......oh, for heaven's sake. It has eaten a whole pound of cheese within a minute. It must have been very hungry.....Hey, don't be so nasty, leave my finger...Ouch ! I said: leave my finger ! Heeey, no, oh no, you don't eat men, don't you...o...okay there's nothing we can't talk about ...stop...hey I g...got some more cheese f...for you...wow is this hell ? ...No, stop... HEEEEEEEEEEELP......
The preceding unsigned comment was added by Maledictus 17:52, 15. Feb 2007 (UTC)

Also ich find den Artikel eigentlich absolut okay... Das bisschen Satire sollte ein Luxembourger doch aushalten. Auch ich bin jeden Tag dort.... (Der vorstehende, nicht signierte Beitrag stammt von Tachhier (DiskussionBeiträge) 10:33, 17. Feb. 2007 (UTC))

Wenn Luxemburg einem nicht passt kann er ja auch seine Zigaretten, Alkohol und Benzin in seinem Land kaufen!!! Zweitens, wo kommen eigendlich jeden Morgen all diese Grenzgänger her??? AAHH, die wollen hier nur gutes Geld verdienen weil man in Ihrem Land nur die hälfte davon am Monatsende rauskriegt!!! ECH SIN HOUFREG LETZEBUERGER ZE SIN!!! (Der vorstehende, nicht signierte Beitrag stammt von 88.207.231.104 (DiskussionBeiträge) 20:43, 17. Feb. 2007 (UTC))

Hi, ich bin auch Luxemburger und muss wirklich sagen, dass dieser Artikel wirklich lustig ist und der Großteil stimmt. Rassistisch find ich ihn nicht... die Angaben über Ausländernateile angeht, sind echte Fakten. Die Luxemburgische Sprache verschwindet auch immer mehr, da die vielen Grenzgänger und ausländischen Mitbürger mit Französisch ohnehin überall weiterkommen. Das mit den Asylanten find ich aber doch etwas zu krass. Man bei einer "Safari-tour" durch die hauptstadt stösst man weit öfter auf englischsprachige Banker und manchmal, wenn man seeeehr viel glück hat, auf einen Luxemburger ;) (Der vorstehende, nicht signierte Beitrag stammt von 85.93.192.100 (DiskussionBeiträge) 17:12, 18. Feb. 2007 (UTC))

Jetzt wird es heiß ...[edit]

Ok, I wrote in another language above, I continue in English now...

Please leave rassism out of this whole story, we are all adults and we certainly all try to behave as intelligent "animals".

I continue in English only to get more "international" readers interested and to know their point of view.

Folks, please express yourselfs.


The fact is that you can not speak the (my) National Language in shops is very much correct. Exceptions exist.

BUT, I think it would please any Luxembourger if a foreigner would at least try to respond in Luxembourgish if he/she gets addressed in Luxembourgish.

Even if at the end we'd have something like a "Luxofrance" or a "Luxodeutsch" or even a "Luxobritish", at least, the foreigner would show that he/she understood the question and is also trying to respond in the national language.

That way, even if people do not have the time to go to the "centre de langues", they would get at least some Luxembourgish.

Once I remember, I'd been sent to the UK for a week, I spoke sometimes English with a French "accent" (asking my way, ...).

The reaction was often very nice, people helped much more. And I must say, some British young women seemed to be very helpful (one even invited me to a pub for a drink).

One idea (a bit radical I think, but it is worth the try) would be...

If a foreigner who works here and who does not want to take the time to learn at least the basics of our National Language should see his monthly salary be equalised to the salary he or she would get in his home country.

For instance: a Frenchman/woman working in Luxembourg and taking Luxembourgish courses (at the centre de langues for instance) will get the "full salary".

If he or she is reluctant (I do not have the time attitude) to take some Lux. courses, then he or she should get the same salary as for a similar job in France.

If I want to work in Greece, I'd learn the national language. (else I will not be able to do much there (work) - I have been to Greece - there are VERY nice and helpfull people all over the place. [and I like the goat cheese very much and the USO alcohool too...]

Maybe I am too radical.

Somebody come with another idea...


(By the way, I do not work in the Banque Française any more...)

ÖÖÖÖÖhrisch (Der vorstehende, nicht signierte Beitrag stammt von 88.207.240.193 (DiskussionBeiträge) 22:52, 23. Feb. 2007 (UTC))

Weitere Meinungen zum Thema und zur Diskussion[edit]

Naja, ihr habt euch ja wirklich Mühe gegeben mit euren Recherchen. Aber deswegen die allgemeine Verblödung der menschlichen Rasse per sogenanntem Sarkasmus in die Welt schreien ? Eine Taktik wie "wenn ich selbst nichts auf die Reihe kriege verspotte ich eben diejenigen die es geschafft haben" ... Wer zwingt denn nun eigentlich das deutsche Volk neben uns "langweiligen" Luxemburgern zu leben ? Verkauft eure Häuser und zieht nach Mallorca ... und bringt nebenbei deren Einwanderungsminister euer ach so schönes Lied bei "einer geht noch, einer geht noch rein". Welches -nebenbei gesagt- eines meiner Lieblingslieder ist; ich hör's immer sehr gerne nachts im nicht-deutschen Ausland wenn normale Menschen gerne schlafen würden. Überhaupt ist der deutsche Herrenmensch ja mal wieder auf Expansionskurs quer durch die Welt, kein Wunder, wenn die türkischen Einwanderer doch den ganzen Lebensraum erobern. Ja ich geb' euch Recht: Luxemburger sind ausländerfeindlich (der einzige Grund warum es in unserem Land immer noch satte 49% Luxemburger gibt) und die einzigen Menschen in Europa die aus ihrer Vergangenheit gelernt haben sind die Deutschen (gewinnst du den Ersten Weltkrieg nicht - versuch's beim zweiten). Ach und sagt mir nicht ich hätte da etwas nicht verstanden was Europa und unser Zusammenleben betrifft, der Preis für meine letzte EU-Dissertation hängt über'm Pc ^^ Ich glaub ich hab einfach zuviel Blut im Alkohol, wir aus dem Müllerthal (für NoObs -> Osten) werden ja dann aufsässig ... (Der vorstehende, nicht signierte Beitrag stammt von 83.99.84.254 (DiskussionBeiträge) 20:04, 6. Mär. 2007 (UTC))

Bin voll einverstanden mit diesen Kommentaren. Was die Kultur anbelangt, habe ich das Gefühl, Ihr wäret nur neidisch auf uns Luxemburger. Wenn ich mich nicht irre, gibt es wenige Deutsche, die eine andere Sprache sprechen als Ihre Muttersprache (die Jugend lernt in der Zwischenzeit auch Englisch). Und ... wenn ich so viel Scheiss gebaut hätte wie die "Preisen" (Preussen), würde ich mich ganz klein halten !!! (Der vorstehende, nicht signierte Beitrag stammt von 193.29.77.101 (DiskussionBeiträge) 07:56, 29. Jan. 2008 (UTC))

Hallo leute, Ich bin einen von denen wo mann keine frage stellte und mich einfach nach "luxembourg" gebracht hat. Hiermit glaube ich dass diesen text sehr hart ist...ich meine den krieg ist seit einige jahren vorbei , also aufhören mit diesem misst...löscht diesen text , das ist nur sch... was diese person macht... Danke (Der vorstehende, nicht signierte Beitrag stammt von 80.90.40.67 (DiskussionBeiträge) 21:02, 8. Mär. 2007 (UTC))

Hey, the last 2 nameless texts, It should be an open discussion, everybody should express him/herself. We are in a so named "Demos Cratia". Now, if a text is removed, somebody's idea will not be respected. I let you think of the consequenses if the "free speech" and the "this is what I think" idea is not respected. (see the USSR at Stalin's time). Even if I think that the text is a little bit over the top, as long as it is not out of topic, I will respect it.
ÖÖÖÖÖhrisch (Der vorstehende, nicht signierte Beitrag stammt von 88.207.238.185 (DiskussionBeiträge) 14:27, 9. Mär. 2007 (UTC))

Der Artikel ist noch halbwegs satierisch, aber einige Beiträge dieser Diskussion sind einfach nur rassistisch! Also bitte wenigstens einiges aus diesem Forum löschen... Danke (Der vorstehende, nicht signierte Beitrag stammt von 158.64.116.254 (DiskussionBeiträge) 08:43, 14. Mär. 2007 (UTC))

Als Luxemburger kann Ich diesem Text tendenziell nur beipflichten. Der beliebteste In-Spruch hierzuland ist "Luxemburg ist keine Insel", dem kann Ich nur zustimmen, eher schon eine Art Erz-konservativer, pseudo-evolutiver goldener Käfig. (Der vorstehende, nicht signierte Beitrag stammt von 85.93.205.70 (DiskussionBeiträge) 07:17, 9. Okt. 2007 (UTC))

Witzigkeit kennt keine Grenzen..und leider auch kein Niveau! Beneidenswert jener, welcher soviel Zeit übrig hat, diesen Schwachsinn hier zu verfassen. Ich bin selber Luxemburger und bin es gerne! ICH weiss die Vorzüge hierzulande zu schätzen. Da ich im Westen des Landes wohne, kann ich bestätigen, dass NICHTS von dem im Text erwähnten zutrifft. Ebenso wenig trifft dies für die anderen Regionen zu (komisch, dass nur die Moselgegend schön sein soll..). Es gibt soviel sinnvolles und nützliches zu tun; lieber Autor: tun Sie es.

Claude K.194.154.200.108 09:58, 2. Apr. 2008 (UTC)

Ja, was sinnvolles tun! Satire kann durchaus sehr sinnvoll sein, ich hoffe nicht, dass du das in Frage stellen wolltest. Ich für meinen Teil verfasse hier nur Texte mit tieferem Sinn, wenn auch unter Umständen gut versteckt. Vergesse aber bitte nicht, dass es auch Menschen gibt, die nur Schwachsinn zustande bekommen, und was sollen die denn tun? Man kann sie ja deswegen nicht wegsperren, wenngleich sie natürlich bei ARD und ZDF besser aufgehoben wären als in der Uncyclopedia. --Nequmodiva 10:36, 2. Apr. 2008 (UTC)
Ach, dazu kann ich nur eins sagen Claude: Haha!--Wombi™ 11:10, 2. Apr. 2008 (UTC)