UnNews:Georgien hat gewählt

From Uncyclopedia
Jump to navigation Jump to search

Tiflis (Georgien), 02.10.2012: Die georgische Bevölkerung hat sich von ihrem bisherigen Präsidenten Sackarschwilli getrennt und den Milliardär Iwischnawilliwilli zum neuen Staatsoberhaupt erkoren. Wahlbeobachter kritisieren allerdings, dass bei den ganzen Willis auf dem Wahlzettel eine eindeutige Zuordnung der Stimmen nicht möglich sei und fordern Neuwahlen. Eine Namensreform soll den Mitbürgern im Land nun dabei helfen, sich auch andere Namen zu geben, die nicht auf willi enden. Die bisherigen Vorschläge lauten „wolli“, „wulli“, „walli“ und „schnulli“. Der neue Präsident nannte sich noch am Abend in Iwischnawalliwulli um, um nicht mit seinem korrupten Vorgänger verwechselt zu werden.

Quellen[edit]

  • Das Gehirn