UnNews:Große Sprengshow in Frankfurt wurde voller Erfolg

From Uncyclopedia
Jump to navigation Jump to search

Frankfurt (Deutschland), 2.02.2014:

Am 2.2. war es soweit, die größte Sprengveranstaltung Europas wurde in Frankfurt eröffnet. Sie begann mit einer Lasershow bei der eine Musikbands Evergreens spielte, wie :"Junge, spreng bald wieder", "Blow me up" von den Rolling Stones oder "Eine Sprengung ist wie ein neues Leben." Zur Einstimmung auf das große Sprengereignis wurden erstmal zwei kleinere Hochhäuser in die Luft gejagt bis es dann zum Höhepunkt kam, dem Frankfurter Uniturm. Während der Sprengung drehte sich der Turm zweimal um die eigene Achse, stieg senkrecht in die Luft, drehte sich dort um 180 Grad und landete dann auf dem Dach, woraufhin er in sich zusammenfiel. Dieses Kunststück wird auch der "doppelte Sprengberger" genannt und nur wenige Sprengmeister bringen das zustande. Ein besonderes Schmankerl war die Spontansprengung eines Hochhauses nach Wunsch der Zuschauer. Personenschäden gab es keine, bis auf die Mitarbeiter, die in dem spontangesprengten Hochhaus noch arbeiteten. Aber wer Sonntags arbeitet ist eh selber schuld.

Der Termin für die nächste Sprenghow steht auch schon fest. Nächsten Februar in Wiesbaden. Dort will der Sprengmeister eine Dominosprengung bewerkstelligen, bei der das Hochhaus zur Seite umkippt gegen ein anderes Hochhaus, das dann wiederum ein weiteres mitreist, etc.

Die Zuschauer waren übrigens restlos zufrieden von der Frankfurter Sprengshow. Eine Teilnehmerin, die wir befragten, sagte: "Der Eintritt hat sich auf jeden Fall gelohnt."

Quellen[edit]