Crazy Frog

From Uncyclopedia
Jump to navigation Jump to search
Der Crazy Frog wie wir ihn lieben

Geschichte[edit]

Crazy Frog ist eine Massenvernichtungswaffe, die von Kim Jong Il entwickelt wurde. Er hat sie für 1 Million Euro an eine Gesellschaft im Herzen Berlins verkauft. Seit dem Jahre 2005 wurde "Crazy Frog" erfolgreich an nichtsahnenden Jugendlichen aus dem Präkariat getestet. Zur Zeit berät die Genfer Konvention über eine Ächtung von "Crazy Frog".


Wirkungsweise[edit]

Die besonders gefährlichen Tonfolgen, bestehend aus "Brumm", "Brooaaammm" und "Däng-Däng-Däng" greifen dabei vorallem vorgeschädigte Dumpfhirne an, deren Besitzer dadurch zu unkontrolliertem Konsum von Bullshit animiert werden (siehe Neuronale Distortion). Er gehört zur Kategorie der D-Waffen (für Dumm). Sehr erfolgreich ist dabei die Tarnung des "Crazy Frog". Meist versteckt er sich unauffälig in Fernsehwerbung zwischen Randgruppenphänomenen wie Sido oder Bushido. Dadurch ist er für Menschen mit einem Mindestmaß an Intelligenz nur als "verstörendes Rauschen" wahrzunehmen.

Aktuelles[edit]

Neuesten Meldungen zufolge hat George W. Bush seinen Geheimdienst nach Berlin beordert, um anstelle einer Bekämpfung und Zerstörung den "Crazy Frog" für sich ausnutzen zu können. Vorstellbar sei es, ihn dazu zu benutzen um Terroristen, Serienstraftäter und unliebsame Kongressabgeordnete geständig oder gefügig zu machen.

Siehe auch[edit]

Auswärtige Informationen[edit]

Stupiduser.png Zu diesem Lemma ha'm auch unsere österreichischen Freunde
von der Stupidedia was zu sagen!