UnNews:Eva Braun wegen Disney-Akquise unter Anklage

From Uncyclopedia
Jump to navigation Jump to search

Meersburg am Bodensee (Deutschland), 18.11.2016:

Die ehemalige deutsche First Lady, Eva Maria Braun, wurde bezichtigt, als Gevatter Bär seltsame Silvesterbankette ausgerichtet zu haben, bei welchen suspektes Pulver als Schnupftabak getarnt unter das anwesende Publikum gebracht worden ist. Ihre weiteren Rollen seien eine Hirschkuh, Prinz John sowie eine Wölfin gewesen. Zu den weiteren angeklagten Personen, welche nach gleichem oder ähnlichem Schema vorgegangen sind, zählt die kindliche Hexe Bibi Blocksberg, welche gleich vierfach vorgeladen worden ist (Eine fünfte, in dieser Sache mutmaßlich unschuldige, ist bereits wegen gemeinsamer Republikflucht mit dem Führer in der JVA Bautzen inhaftiert. Unklar ist jedoch, ob der Begleitstraftatbestand Fluchthilfe, Entführung, Menschenhandel oder Schlepperei ist.). Zu den mutmaßlichen Opfern zählt sogar der Führer selbst, jedoch im Rahmen eines solchen Banketts. Kripo München und US-Militärpolizei sprechen von einem der größten Schläge gegen Nazi-Kriegsverbrecher. Dementsprechend wurden lebenslange Haftstrafen, nicht zur Bewährung, noch unter der Anmerkung gefordert, dass die arglosen Opfer dieser abscheulichen Taten noch weitaus mehr zu leiden haben werden.