UnNews:Schumi, übernehmen Sie!

From Uncyclopedia
Jump to navigation Jump to search
Zwei heiße Kandidaten für die Massa-Vertretung. Falls Kimi Raikkönen sich auch noch einen Schnupfen oder die Schweinegrippe holt, könnten sogar beide zum Zuge kommen.

Maranello (Italien), 28.07.2009: Nach dem schweren Unfall des Formel 1-Piloten Felipe Massa, der von einer Kolbenrückholfeder am Helm getroffen wurde, ist bei Ferrari unerwartet ein Arbeitsplatz als Kraftfahrer frei geworden. Da die Arbeitszeiten im Gegensatz zum sonstigen Kfz-Gewerbe recht human (nur alle zwei Wochenenden sind ein paar Touren zu fahren) und die Sozialleistungen recht ordentlich sind (roter Blaumann und rote Basecap wird gestellt), haben sich bereits zahlreiche Autofreunde bei den Italienern beworben.

Zum Beispiel Niki Lauda, der heute immerhin auf 34 Jahre unfallfreies Fahren zurückblicken kann und mit Ferrari schon große Erfolge gefeiert hat. Lauda stellt allerdings die Bedingung, dass die Rennen alle drei Runden für ein paar Minuten unterbrochen werden, weil er es gewohnt ist, während der Werbepausen pinkeln zu gehen. Über diese Einzelheiten wird derzeit noch verhandelt.

Am liebsten hätte Ferrari natürlich wieder ihren alten Champion Michael Schumacher am Steuer. Leider ist Schumi aber derzeit nicht auffindbar. Zuletzt hieß es, er halte sich derzeit in Alicante in Spanien auf, um dort irgendein Fahrzeug abzuholen und es in die Ukraine oder nach Tschetschenien zu überführen.

Quellen[edit]