UnNews:Transatlantikbrücke stürzt ein

From Uncyclopedia
Jump to navigation Jump to search

Baden-Württemberg (Deutschland), 18. Mai 2022:

Wer meinte, "Der Westen" stünde für gemeinsame Werte wie Pressefreiheit, wurde heute eines besseren belehrt. "Pressefreiheit ist relativ" tönte der Thinktanksteuermann (zu deutsch: "Denkpanzerfahrer") Andrew B. Denison. Seinen Denkpanzer nennt er "Transatlantic Networks", d.h. "Transatlantische Netzwerke". Offenbar ein Netzwerk für Transatlantiker, wie auch die bekannte "Atlantikbrücke" der Polit- und Ex-Polit-Profis, deren Steuermann Sigmar Gabriel heißt, was ja auch nicht unbedingt Gutes verheißt, während Denisons Mannschaft sich lieber einen witzenschaftlichen Anstrich gibt. Und witzig war es ja wirklich, in der heutigen Rundfunkdiskussion über die Gefahren für die Pressefreiheit durch einen Prozess gegen Julian Assange mal eben das ganze Prinzip der Pressefreiheit wegzudefinieren: Alles bloß relativ. Und so einer soll schon in unzähligen öffentlichrechtlichen Presseforen wie dem "internationalen Frühschoppen" jahrzehntelang herumgereicht worden sein. Hat die deutsche Presse nicht bemerkt, dass sie durch Hofieren dieses Spin-Doktors ihre eigene Existenz untergräbt?

Quellen[edit | edit source]

noch unnützere UnNews