Attila Hildmann

From Uncyclopedia
Jump to navigation Jump to search

„Sie will uns unterdrücken und versklaven!“

~ Attila Hildmann über Mickey Mouse


„Dann und wann ist ein kleiner Aufstand sehr zu empfehlen!“

~ Thomas Jefferson über das Mickey-Mouse-Regime, das Attila Hildmann entlarvt hat


Attila zerhackt arme, unschuldige Gurken (2010)

Attila Hildmann (* 22. April 1981 in Westsüdwest-Berlin) ist ein deutscher Kochbuchautor, Investigativjournalist und Pulitzer-Preisträger. Große Bekanntheit erlangte er durch die Aufdeckung einer weltweiten Verschwörung rund um COVID-19 im Jahre 2020, für die das Merkel-Regime, Bill Gates und die WHO verantwortlich sind.

Kindheit und Jugend[edit]

Noch als Baby wurde der kleine Attila zur Adoption freigegeben und wuchs somit bei Adoptiveltern auf. Schnell stellte sich heraus, dass der kleine Attila ein harter Kerl war und so wurde er in seiner Jugend mehrere Male straffällig und saß zeitweise in Untersuchungshaft, musste sich aber nie für seine Taten verantworten. Da Attila jedoch auch eine weiche Seite hatte, entdeckte er bald seine Liebe zu Tieren und entschied sich, von nun an vegan zu leben und keinem Tier etwas zu Leide zu tun. Ein positiver Nebeneffekt war dabei, dass der damals übergewichtige Attila somit auch einiges an Gewicht verlieren konnte. An der Lise-Meitner-Schule in Berlin legte er 2000 im Alter von 19 Jahren sein Abitur ab (in Berlin bekommt man das Abitur eigentlich hinterhergeworfen) und versuchte dann erfolglos lange Zeit Physik zu studieren, fiel jedoch zweimal durch die Diplomprüfungen, sodass er schließlich beschloss, Kochbuchautor zu werden, womit er dann auch mehr Erfolg hatte.

Wirken als Kochbuchautor[edit]

Als Kochbuchautor konnte Hildmann großes Ansehen erlangen. Anfangs betrieb er ein veganes Koch-Blog und lud Koch-Videos auf seinem YouTube-Kanal hoch, die er, da er ein so überzeugter Veganer war, sogar mit einer Kartoffel aufnahm. 2009 schrieb er dann das Vegan-Kochbuch, von dem er bis 2011 drei Versionen veröffentlichte. Sein größtes Meisterwerk stellt jedoch die berühmte Vegan-Tetralogie dar, bestehend aus seinen Büchern Vegan for Fun, Vegan for Fit, Vegan for Youth und Vegan for Starters, die mittlerweile zur Grundausstattung eines jeden veganen Kochs gehören. Vegan for Fun wurde sogar vom Vegetarierbund Deutschland trotz der bis heute andauernden Feindschaft zwischen Veganern und Vegetariern als „Kochbuch des Jahres“ ausgezeichnet. Die Boulevardpresse krönte Attila Hildmann daraufhin zum „Veganer-König“ und dieser erlangte landesweite Berühmtheit und trat in vielen seriösen und angesehenen TV-Magazinen wie Stern TV, TV Total, Unter Uns oder Menschen bei Maischberger auf. Bis 2020 wurden Hildmanns Bücher über eine Million Mal verkauft.

2016 gründete Hildmann zudem das große Attila Hildmann Empire, das Käseersatz, Brotaufstriche und Energydrinks verkauft. Das Attila Hildmann Empire gelangte schnell zu Ruhm und Reichtum und ist bis heute der weltweit größte Anbieter von Hildmanns Produkten.

Außerdem eröffnete Hildmann 2017 einen Imbiss in Charlottenburg und betrieb von 2018 bis 2019 einen weiteren in Kreuzberg, der aber pleite ging. Ein dritter Kiosk in Köln konnte aufgrund mangelnden Kapitals gar nicht erst eröffnet werden.

Wirken als Investigativjournalist[edit]

Seit 2020 ist Hildmann auch zunehmend als investigativer Journalist im Zuge der COVID-19-Pandemie tätig. Durch aufwändige wissenschaftliche Recherchen und Gespräche mit vielen hochrangigen Regierungsmitarbeitern, konnte er eine globale Verschwörung aufdecken, in die die Eliten der Welt, das Merkel-Regime, die WHO, Bill Gates und die Tempelritter verstrickt sind. Seine weitreichenden Erkenntnisse veröffentlicht Hildmann regelmäßig auf der Enthüllungs- und Investigativplattform Telegram, wo sich mittlerweile Millionen von Bürgern für seine Enthüllungen begeistern.

Hildmann konnte unter anderem folgende Verschwörungen aufdecken:

  • Die COVID-19-Pandemie wird zur Einführung der "Neuen Weltordnung" (nicht zu verwechseln mit der "Neuen Ordnungsökonomik") benutzt, an deren Spitze Angela Merkel, ihr Vater Erich Honecker und Mickey Mouse stehen
  • Veganer werden systematisch von der Regierung unterdrückt und in Umerziehungslagern zu Fleischessern gemacht
  • Bill Gates will der gesamten Menschheit Gehirnchips implantieren und darauf Windows installieren, um an noch mehr Reichtum zu kommen
  • Angela Merkel ist in Wahrheit ein Echsenmensch und kann Chemtrails aus ihren Augen versprühen
  • Die Tempelritter leben seit Jahrhunderten im Untergrund in der Berliner Kanalisation und wollen nun die Weltherrschaft übernehmen
  • Der Papst hält seit Jahren ausländische Touristen in den Katakomben des Vatikans gefangen, um ihnen gefälschte Rolex-Uhren zu verkaufen

Für seine unglaublichen Enthüllungen wurde Attila Hildmann im Mai 2020 mit dem Pulitzer-Preis für investigativen Journalismus ausgezeichnet.

Diskreditierungen und Anfeindungen[edit]

Seit einiger Zeit sieht sich Hildmann immer häufiger Anfeindungen und Diskreditierungskampagnen ausgesetzt, da die Eliten versuchen ihre Beteiligung an der Verschwörung zu vertuschen. So wurden mehrere Demonstrationen, zu denen er aufgerufen hatte, verboten oder wurden aufgelöst, manchmal wurde Hildmann selbst sogar festgenommen. In den regierungstreuen Medien des Merkel-Tempelritter-Illuminaten-Mickey-Mouse-Regimes wird er als Verschwörungstheoretiker diskreditiert und seine belegten Fakten als Schwachsinn und Stuss bezeichnet. Lediglich der seriöse Postillon berichtete die Wahrheit über Hildmanns Enthüllungen.

Mittlerweile stellt sich sogar die berühmte Enthüllungsgruppe Querdenken 711 und ihr Vorsitzender Ken Jebsen gegen Attila Hildmann, da auch diese, wie Hildmann selbst herausfinden konnte, eigentlich Teil des Regimes ist und Jebsen als persönlicher Handlanger von Mickey Mouse fungiert.

Sonstiges[edit]

Attila lernt die Liebe seines Lebens kennen.
  • Als überzeugter Veganer fährt Hildmann einen Porsche, der über hochwertige Ledersitze verfügt
  • Xavier Naidoo bezeichnet Hildmann als sein größtes Idol
  • 2020 lernte Hildmann auf einer Demo einen Polizisten kennen, als er von diesem festgenommen wurde. Seitdem leben die beiden als Lebensgefährten in einer gemeinsamen Wohnung in Brandenburg.
  • Und überhaupt, während der Demos, wenn er da keine Reden schwingt, verkauft er seine veganen Reichsburger, in Erinnerung an einen anderen A.H., eine Art Eintopf zwischen zwei Brötchenhälften.

Auszeichnungen[edit]

  • 2010: Bestes Kochbuch (Preis des Vegetarierbunds Deutschland)
  • 2011: Veganer-König (Auszeichnung der Boulevardpresse)
  • 2020: Pulitzer-Preis für investigativen Journalismus
  • 2020: Person des Jahres (Auszeichnung des Postillon)

Bücher[edit]

  • Attila Hildmann: Vegan-Kochbuch. Hildmann-Empire, ISBN 8-2847-8998-7
  • Attila Hildmann: Vegan for Fun. Hildmann-Empire, ISBN 4-2599-0467-4
  • Attila Hildmann: Vegan for Fit. Hildmann-Empire, ISBN 2-6628-9940-6
  • Attila Hildmann: Vegan for Youth. Hildmann-Empire, ISBN 2-4904-5593-1
  • Attila Hildmann: Vegan for Starters. Hildmann-Empire, ISBN 1-8050-4151-9
  • Attila Hildmann: Vegan for Merkel. Hildmann-Empire, ISBN 8-4797-9252-6
  • Attila Hildmann: Vegan for Tempelritter. Hildmann-Empire, ISBN 2-5434-9465-9
  • Attila Hildmann: Vegan for Schlafschafe. Hildmann-Empire, ISBN 1-2942-4648-3
  • Attila Hildmann: Vegan for flinke Windhunde. Hildmann-Empire, ISBN 5-5494-7592-1