Bürgerschaft

From Uncyclopedia
Jump to navigation Jump to search
Sammelpunkt.jpg Werde kreativ und hilf mit!

Dieser Artikel könnte noch groß und mächtig werden! Hilf mit, bring deine Ideen ein oder ermutige andere Autoren hier mitzumachen!

„Du wenigstens bist gnädig zu mir, mein Sohn Brutus.“

~ Gaius Julius Caesar über Bürgerschaftliches Engagement

„Gnade, die ich verfluche!“

~ Nikolaus der Furchtsame über seine Entmachtung


"Bürger, schafft!" ist eigentlich eine altpreußische Aufforderung zur sittenrichtigen Arbeitsamkeit der Bürger.

Dieser zu Bürgerschaft zusammengewachsene Segensausspruch Kaiser Wilhelms des Armigen beinhaltet für den einzelnen Bewohner eines Staates nicht nur Pflichten, sondern auch Pflichten, allen voran die Bürgerpflichten.

Hierzu zählen:

Der Bürger besitzt nicht nur Pflichten sich selbst gegenüber, sondern hat auch als Einzelner gewisse Repräsentationspflichten im Ausland auszuüben.

So z.B. als

  • Invasoren
  • Ballermannbesucher
  • Irakische Geisel
  • Heuschrecke
  • Fahnenträger (siehe auch Rechts-, Linksträger)
  • Geldkofferträger
  • Liegestuhlbesetzer
  • Komasäufer Sporttrinker

Literatur[edit]

  • Friedrich Schiller: Die Bürgerschaft. Wittemberg 1705, ISBN 8-9569-4368-1

siehe auch[edit]