Freitag der 13.

From Uncyclopedia
Jump to navigation Jump to search

Intro[edit]

Die 13 ist die 11 des 12er und die 10 des 13er Systems. Schon die Römer wussten, dass ihr diese Eigenschaften etwas Kraftvolles verleihen. In der Bibel hat die 13 eine harmonisierende Wirkung, beim ersten und letzten Abendmahl waren 13 Personen anwesend. Die Börse heißt die 13 das „Dutzend des Teufels“. Nicht überall vermählt die Zahl aber das Glück mit dem Unglück. Die palästinensische Tradition kennt die 13 als ein Fruchtbarkeitssymbol und als Symbol des Vollmonds. Bei den Reiseessern gilt die 13 ebenfalls als Glückszahl. Christliche Riten beschreiben Freitag als glücklichen Menschen mit einem langen Leben. Freitags nach Börsenschluss werden unangenehme Wahrheiten (Konkurse, Kriegserklärungen, Ultimaten und das Wort zu Sonntag) bekanntgegeben, die man entspannt mit ins Wochenende nehmen kann. Spätestens bei der nächsten Zeitumstellung, bei der der 13. des Monats einfach übersprungen werden wird, werden diese Vorgänge bei den Menschen allenfalls eine müdes Achseljucken verursachen.

Trivia[edit]

  • Freitag der 13. März 124 nach Chr. - obwohl man den Freitag den 13. noch nicht erfunden hat, haben die Römer richtig viel Pech, als ihr Rom abbrennt.
  • Freitag der 13. August 1957 – Nach dem Konsum mehrerer Schultüten ertrinkt Jason im Crystal Lake, weil er vergessen hatte, daß er gar nicht schwimmen kann.
  • Freitag der 13. Juli 1958 - In Camp Crystal Lake werden zwei Teenager ermordet da ihnen der Begriff Safer Sex unbekannt war.
  • Freitag der 13. Mai 1971Freitag der 13. (Teil 1) kommt in die Kinos - die Katholische Kirche glaubt, dass damit der Untergang des Abendlandes besiegelt ist.
  • Freitag der 13. Oktober 2006 – Der deutsche Privatsender "Das Vierte" zeigt erstmals Freitag der 13. (Teil 1) im Free-TV.
  • Freitag der 13. Januar 2012 - Capitano Schettino auf dem Kreuzfahrtdampfer Costa Concordia sichtet ein UFO und schrammt dabei die Küste seiner Heimatinsel Giglio. Der Kasten säuft ab. Glück im Unglück: Die meisten der 17.299 Passagiere können im 100. Jubiläumsjahr des Untergangs der Titanic gerettet werden.