Kater

From Uncyclopedia
Jump to navigation Jump to search
starker Alkoholgenuss kann zu einem Kater führen

Ein Kater ist eine männliche Katze. Allerdings lebt der Kater nicht in der Außenwelt, sondern im Inneren des menschlichen Körpers. Aktiv wird der Kater meistens nach übertriebenen Alkoholgenuss (siehe z.B. Bier), in dem er zusammen mit seinem Freund, dem Sprühpups, auftaucht.

Kritik[edit]

Der Kater ist meistens ein schlechtes Gefühl, das am besten vermieden werden sollte.

Behandlung[edit]

Katerklos sind ein gutes Vorbeugemittel für Kater. Sie sind meistens zusammen mit Katzenklos erhältlich und liegen im Preis zwischen 200 bis 300 Reissäcken.

Fortpflanzung[edit]

Wie sich der Kater fortpflanzt ist noch unbekannt. Allerdings wird vermutet, dass sich Kater hauptsächlich im fernen Osten vermehren, wo Katzen auch in den menschlichen Körper gelangen können, z.B. durch Verzehrung.

Natürliche Feinde[edit]

Einer der häufigsten Frassfeinde des Katers ist der sogenannte AS Pir-in, damit werden sehr viele Katerplagen, die besonders im Februar auftreten, bekämpft. Da Kater -wie Katzen allgemein- kein Wasser mögen, kann man die besoders gut in Fruchtwein herangereiften Katerembry-ooohh-nen am besten durch reichlich Bewässerung am Wachstum hindern. Leider kam es in den letzten Jahrzehnten öfter zu einer Biotopvernichtung in Form von Nüchternheit, zum Glück besannte sich unsere Jugend rechtzeitig und richtete viele Schutzgebiete ein, die sie mit wunderhübschen Namen wie Fla-Trat-eParty versahen. Wieder mal hat die Jugend den hohen Stellenwert in der Schaffung garnicht so seltener Lebensräume erkannt, nachdem ursprüngliche Lebensräume wie etwa VE-Reine immer mehr destruiert wurden.

siehe auch[edit]