Sonnenfinsternis

From Uncyclopedia
Jump to navigation Jump to search

Eine Sonnenfinsternis ist ein Ereignis, welches zu Stande kommt, wenn der Mond die Sonne berührt.

Sonnenfinsternisse finden meist bei schlechtem Wetter statt.

Wissenschaftliches[edit]

Die Sonne ist, ähnlich einem Atomkraftwerk, ein Objekt, das um zu leben, ständig Ressourcen benötigt. Und sicher ist. Und nicht strahlt.

Da die Sonne ein sehr heißer Feuerball ist, verbrennen die Ressourcen unheimlich schnell. Das Bemerkenswerte an dieser Tatsache ist, dass dies der Zweck der ganzen Aktion ist.

Wenn es nun zu einem Lieferengpass an Ressourcen kommt, tritt eine Sonnenfinsternis ein. Deswegen müssen die Bewohner des Planeten Erde sicherstellen, dass genügend Weltraumschrott in der Umlaufbahn vorhanden ist, um niemals einen Lieferengpass zustande kommen zu lassen. Da aber die Erdbewohner lieber Feuerwerksraketen bauen, kommt es alle paar Jahre zu einer Sonnenfinsternis.

Geschichtliches[edit]

Sonnenfinsternisse wurde erstmals in den Dunklen Urzeiten eingeführt, um die Goldenen Zeitalter zu beenden. Ursprünglich nur als Ablenkungsflackern von Mayas benutzt, um besser Herzen und ähnliches entnehmen zu können, entwickelte sich die Sonnenfinsternis schnell zum Running Gag. Die letzte Sonnenfinsternis wird am 23. Dezember 2012 stattfinden (Auslaufen des Verdunklungsvertrages der Maya mit den Sonnenbetreibern).

Astronomie
Neptun.gif
Planeten: Merkur | Venus | Erde | Mars | Jupiter | Saturn | Uranus | Neptun | Pluto
(Mein Vater erklärt mir jeden Sonntag unsere neun Planeten Neurosen)

Astronauten & Organisationen: ESA | Neil Armstrong | Buzz Aldrin | NASA | Thomas Reiter | Hans Schlegel | SIE

Ereignisse: Mondfinsternis | Mondlandung | Sonnenfinsternis | Urknall

Sonstiges: Asteroid | Himmelskörper | Intergalaktisches Raumregister | Mond | Schwarzes Loch | Braunes Loch | Sonnensystem | Supernova | UFO | Weltraum