UnNews:Annalena Baerbock stellt Bundesklimaschutzministerinnenkandidatin vor

From Uncyclopedia
Jump to navigation Jump to search

Berlin (Preußen), 5.8.21: Annalena Baerbock erstaunte heute mit der Vorstellung ihres Schattenkabinettes: Nur Frauen. Klar, das muss doch auch mal sein. Männer sollen in den Bundesministerien nur fürs Kaffeekochen zuständig sein. Aber am meisten überraschte die Besetzung des mächtigsten Staatsamtes der nächsten Bundesregierung. Als absolute Topbundesklimaschutzministerinnenkandidatin muss sie denn nun angesehen werden, denn sie hat noch kein Buch geschrieben, ist also plagiatsunverdächtig, und so ganz nebenbei ist sie auch die absolute Topklima- und -wetterexpertin der gesamten Menschheitsgeschichte: Frau Holle persönlich! Wegen ihr muss die nächste Regierung männerfrei sein, denn mit denen kann die alte Dame garnichts anfangen. Wo es nach der Wahl drauf ankommt ist, dass Baerbock ihr die Federbettdecken ausschüttelt, damit es auf Erden schneit und dadurch das Klima abkühlt. Da damit aber auch das Klima in der nächsten Großen Koalition aus Grünen und CDU abkühlen wird, kann es mit Baerbocks Nebenjob als Bundeskanzlerin schon bald wieder ein Ende haben. Dann läge es an ihr, ob sie auch den Hausmädchenjob bei Frau Holle hinschmeißt oder nicht. Bei Menschen über 40 gilt ja zum Glück die Faustregel "Schuster, bleib bei deinem Leisten". So müsste Baerbock auch ihren Topjob auf Wolke 7 behalten und so per nicht allzugelegentlichem Federbettenausschütteln die erreichte Klimaabkühlung dauerhaft garantieren.

Quellen[edit]

noch unnützere UnNews