UnNews:Ministeriale Doktorarbeiten zur Verschlusssache erklärt

From Uncyclopedia
Jump to navigation Jump to search

Berlin (Deutschland), 15.10.2012: In einer spontan einberufenen Kabinettssitzung hat die Bundesregierung heute verfügt, dass die Doktorarbeiten aller Minister ab sofort der Geheimhaltung unterliegen. Dies geschehe aus Gründen der nationalen Sicherheit, erklärte Bundeskanzlerin Dr. rer. nat. Angela Merkel. Bundeswirtschaftsminister Dr. med. Philipp Rösler fügte hinzu, das Interesse der wissenschaftlichen Öffentlichkeit müsse dahinter leider zurückstehen. Dieser Einschätzung schlossen sich auch Außenminister Dr. jur. Guido Westerwelle, Verteidigungsminister Dr. jur. Thomas de Maiziere, Innenminister Dr. jur. Hans-Peter Friedrich, Finanzminister Dr. jur. Wolfgang Schäuble, Sozialministerin Dr. med. Ursula von der Leyen, Familienministerin Dr. rer. pol. Kristina Schröder und Verkehrsminister Dr. oec. publ. Peter Ramsauer an.