UnNews:Bundesregierung tritt Spiekeroog an China ab

From Uncyclopedia
Jump to navigation Jump to search

Ostfriesland (Niedersachsen), 8.6.2021:

Eine Heldin aus Kaufbeuren hat es geschafft, dass China sein Gesicht nicht verliert, und das ist permanent rot angelaufen aus oktroyierter und indoktrinierter Wut auf Taiwan, dessentwegen China per ordre Großvorsitzender Entschuldigungen von Allen, ja wirklich allen Menschen auf der Erde, in der Umlaufbahn, auf dem Mond oder auf dem Mars verlangt, welche versehentlich Taiwan nicht als abtrünnige chinesische Provinz, sondern als Staat bezeichnen. Etliche B-Promis sind schon eingeknickt und haben sich sogar öffentlich entsprechend erniedrigt, äh, entschuldigt. Doch Leonie G. weigerte sich, so dass die Bundesregierung zu ihrem Schutz verkünden musste, die Schülerin habe in ihren Aussagen Spiekeroog mit Taiwan verwechselt. Das üblicherweise typisch ostfriesisch wortkarge Inselvölkchen von Spiekeroog zeigte sich hocherfreut über seine derart von der Bundesregierung verkündete Unabhängigkeit.

Die chinesische Staatsführung hatte die ostfriesische Insel bis dato noch nicht auf dem Schirm. Dort fragt man sich nun aber, ob es sich ebenfalls um eine abtrünnige chinesische Provinz handele. Prophylaktisch schickte China seinen neuen, einzigen Flugzeugträger Richtung deutsche Nordseeküste. Und ebenso prophylaktisch haben die Chinesen das Rouge de Colère in ihren Gesichtern aufgefrischt, weil sie jetzt aus Staatsräson wütend auf Taiwanesen UND Spiekerookesen sein müssen. So hat es Leonie geschafft, dass die Chinesen ihr Gesicht wahren. Bravo. Das nennt man interkulturelle Kompetenz ;-)

Quellen[edit]

noch unnützere UnNews