UnNews:Das R stirbt aus

From Uncyclopedia
Jump to navigation Jump to search

Kaliningrad (Westrussland), 13.1.2021:

Immanuel Kant hieß der große Denker aus der Provinz, die er nie verließ, aber verlassen konnte man sich auf seine Pünktlichkeit, die er als Konsequenz aus einer frühkindlichen Windpockenerkrankung zog. Aber niemand versteht seine klugen Schriften mehr, denn die tiefere Wahrheit und höhere Philosophie dieser Traktate R-schließt sich nur, wenn ein echter Ostpreuße sie vorliest. Denn nur mit dem rrrrollenden R jener Deutsch-Muttersprachler, welche rrrrund ums Baltikum zur Welt kamen, klingt aus den alten Texten herfür, was sie eigentlich meinen. Der echte Ostpreuße weiß, dass wer westlich seiner alten Heimat entstammt, das R sowenig beherrscht wie ein Chinese - irrrrgendwie llllabbrig hört sich das an, das mittelwestpreußische Fake-R. Und jede knackige Forrrrmulierung eines Ostpreußen hat, gesprochen von Mittel-, Süd-, Nord- und Westpreußen, einfach keinen Wert. Nun ist das Problem, dass der Ostpreuße Immanuel Kant so wesentliche Gedanken hatte, über die man heute noch nachdenken könnte, gäbe es da nicht ein Problem: Die Ostpreußen sterben langsam aus. Und mit ihnen das R.

Quellen[edit]

noch unnützere UnNews
Ramelowchen ist drin • 25.1.2021