UnNews:Ehrenmorde in der Neonazi-/V-Mann-Szene: Perfekt!

From Uncyclopedia
Jump to navigation Jump to search

Potzblitzhagen (Schland), 17.2.2016:

Wer dachte, Ehrenmorde seien eine rein türkische Marotte, der hat sich wohl getäuscht. In der Szene der Neonazis und ihrer V-Leute, insbesondere auch im Umfeld der türkenmordenden NSU-Bande, gibt es das Phänomen offensichtlich auch. Dabei geht es möglicherweise vor allem um die Ehre der Verfassungsschutz-Leute. Nur so ist es zu erklären, dass nicht nur der Zeuge, der im NSU-Mordfall Kiesewetter den Täter doxen wollte, liquidiert wurde, sondern auch mögliche Mitwisser seines Wissens, seine Lebensgefährtin und deren späterer Lover nun alle drei mausetot sind. Zufall? Nachdem die 10 NSU-Morde jahrelang falsch eingestuft wurden, ist auch davon auszugehen, dass Tode des und um den Hauptbelastungszeugen Morde waren. Perfekte. Hier waren womöglich Geheimdienstler am Werk. Wer? Herr Maaßen kennt sie alle.

Quellen[edit]

noch unnützere UnNews