Uncyclopedia:Erleuchtung

From Uncyclopedia
Jump to navigation Jump to search

Erleuchtung ist etwas kostbares. Erleuchtung führt zur Klarheit im Geist, beflügelt ihn und macht ihn im wahrsten Sinne des Wortes geistreich. Ein erleuchteter Geist ist kreativ. Ein erleuchteter Geist ist in der Lage sich mitzuteilen.

Ein wahrhaft erleuchteter Geist ist sogar in der Lage
eine der schwierigsten Prüfungen überhaupt zu bestehen,
nämlich gute Satire hervorzubringen.

Doch wie wird man ein erleuchteter Geist?

Sicher gibt es viele Wege dorthin: manche steinig, andere hölzern, wieder andere sogar in die Irre führend.

Ich, den meine Schüler Guru Satiri Bodhisattva nennen, habe darüber meditiert, wie die Erleuchtung zu erreichen ist.

Das Ergebnis meiner Meditation nenne ich den Uncyclopedia-Weg der Erleuchtung. Der wahrhaft erleuchtete Geist wird ein großartiger und geistreicher Satiriker sein.

Der Uncyclopedia-Weg der Erleuchtung führt über mehrere Stufen, die ich die Stufen der Erleuchtung nenne. Wer eine Stufe der Erleuchtung erklommen hat, kann durch In-sich-gehen und durch fortwährende Übung sich darauf vorbereiten, die nächste Stufe der Erleuchtung zu erreichen. Der Uncyclopedia-Weg der Erleuchtung geht also stufenweise aufwärts. Wer die höchste Stufe erreicht hat, der wird ein vollkommen erleuchteter Geist sein.

Im folgenden beschreibe ich die Stufen der Erleuchtung.

Die erste Stufe der Erleuchtung: Das Wesen[edit]

Bei einem Wesen handelt es sich um ein Lebewesen, sei es Pflanze oder Tier, Vierbeiner oder Zweibeiner. Die Grundvoraussetzung, um ein Wesen zu sein, ist zu existieren und belebt zu sein. Viele Wesen beschränken sich jedoch darauf zu verwesen oder ihr Unwesen zu treiben

Die zweite Stufe der Erleuchtung: Das bewusste Wesen[edit]

Bewusste Wesen beobachten ihre Umwelt und werden sich dessen bewusst.

Die dritte Stufe der Erleuchtung: Das sich mitteilende Wesen[edit]

Um die nächste Stufe der Erleuchtung zu erreichen, muss ein bewußtes Wesen beginnen, sich seiner Umwelt mitzuteilen. Leider beschränken sich viele sich mitteilende Wesen darauf, geistfreie oder gar destruktive Mitteilungen von sich zu geben. Dies ist beispielsweise daran zu erkennen, dass sie bei jeder sich bietenden Gelegenheit irgendwo "Fnord" hinschmieren, Vandalismus betreiben oder Spam verbreiten. Jene sich destruktiv mitteilende Wesen sollten hart an sich arbeiten, wenn sie die nächste Stufe der Erleuchtung erlangen wollen.

Die vierte Stufe der Erleuchtung: Das ordnende Wesen[edit]

Ordnende Wesen sind in der Lage Dinge zu strukturieren und vorhandene Fehler zu beseitigen. Ordnende Wesen erkennt man am besten daran, dass sie immer dann, wenn sie auf Unordnung oder auf Fehler stoßen, diese soweit wie möglich beseitigen. Ordnende Wesen lieben Kategorien und möchten am liebsten alles kategorisieren. Alles was ihnen nicht gefällt, möchten sie am liebsten gleich löschen. Solange jene sich darauf beschränken, zu kategorisieren und zu löschen, werden sie nicht die nächste Stufe der Erleuchtung erlangen. Ordnende Wesen sind jedoch bestens als Administrator geeignet.

Die fünfte Stufe der Erleuchtung: Das sich klar äußernde Wesen[edit]

Sich klar äußernde Wesen zeichnen sich dadurch aus, dass sie in der Lage sind, klare Gedanken zu haben und diese auch klar zu äußern. Wenn sich die Klarheit des Gedankens nicht mit Gedankentiefe paart, dann wird zumeist nur ein Stumpf hervorgebracht, wobei nicht gesagt ist, dass das Schreiben von Stümpfen ein Zeichen dafür ist, dass man bereits ein sich klar äußerndes Wesen ist, denn viele Stümpfen sind nicht nur kurz sondern auch verworren oder geistlos oder unklar. In diesen Fällen hat das sich mitteilende Wesen erst die dritte Stufe der Erleuchtung erlangt. Andere Wesen beschränken sich darauf, die Gedanken anderer Leute unbedacht zu übernehmen. Jene erkennt man daran, dass sie bei anderen abschreiben. Solange die fremden Ideen klar geäußert werden, handelt es sich offenkundig um ein sich klar äußerndes Wesen. Jene müssen jedoch an sich arbeiten, um die nächste Stufe der Erleuchtung zu erlangen. Sich bloß darauf zu beschränken, fremde Texte durch Wort- oder Satzfetzen zu ergänzen, reicht dazu jedenfalls nicht aus.

Die sechste Stufe der Erleuchtung: Das einfache kreative Wesen[edit]

Die nächste Stufe der Erleuchtung erlangt, wer versucht selbst kreativ zu werden und die Ergebnisse seiner tatsächlichen oder vermeintlichen Kreativität anderen mitteilt, zum Beispiel indem er sie aufschreibt und an einer öffentlichen Stelle verbreitet. Leider kommt es oft vor, dass die Kreativität nur mäßig entwickelt ist. Ein Wesen auf dieser Stufe der Erleuchtung nenne ich das einfache kreative Wesen. Es hat zwar eigene Ideen, von anderen werden diese jedoch als geistlos, stumpf und langweilig empfunden. In seltenen Fällen mag es sich um ein verkanntes Genie handeln, in den meisten Fällen jedoch nicht.

Die siebente Stufe der Erleuchtung: Das geistreiche kreative Wesen[edit]

Geistreiche kreative Wesen sind in der Lage hervorragende Gedanken zu haben und diese ansprechend mitzuteilen. Einem geistreichen kreativen Wesen wird es in den meisten Fällen auch gelingen eine gute Satire zu schreiben. Wenn eine solche geistreiche Satire auf geistreiche Leser trifft, werden diese sie als geistreich erkennen und dankbar aufnehmen.

Gepriesen sei das geistreiche kreative Wesen, denn es ist der Erleuchtung nahe.

Die achte Stufe der Erleuchtung: Das sich oft und gerne mitteilende geistreiche und kreative Wesen[edit]

Eine hohe Stufe der Erleuchtung erlangt hat jener oder jene, die sich nicht nur darauf beschränken, geistreiche und kreative Ideen zu haben, sondern auch gerne und oft bereit sind, diese anderen interessierten und geistreichen Wesen mitzuteilen. Einem solchen kreativen Geist wird man gerne zuhören. Ein sicheres Zeichen dafür, dass jemand diese Stufe der Erkenntnis erlangt hat ist, dass die Zuhörer oder Leser es garnicht erwarten können und darauf brennen, noch mehr von jenem kreativen Geist zu erfahren.

Die neunte Stufe der Erleuchtung: Das anerkannte geistreiche Wesen[edit]

Wer gerne und oft seine geistreichen Gedanken äußert, wird früher oder später entweder berühmt und angesehen oder aber landet im Gefängnis oder ihn ereilt ein früher Tod - je nach Umfeld, in dem sich dieser erleuchtete Geist bewegt. Das anerkannte geistreiche Wesen wird aber die meisten geistreichen Zeitgenossen nicht gleichgültig lassen und wenn es sich um ein glückliches anerkanntes geistreiches Wesen handelt, dann wird es den Ruhm seiner Kreativität ernten.

Die zehnte Stufe der Erleuchtung: Das erleuchtete Wesen, das über den Dingen steht[edit]

Die höchste Stufe der Erleuchtung hat erlangt, wer über den Dingen steht und trotzdem mit seinem Geist wirkt. Jene erleuchteten Wesen brauchen nicht zu sprechen und doch weiß man, was sie sagen. Sie brauchen keinen Laut von sich zu geben und doch hört man sie. Ihre Erleuchtung erhellt jene, die den Weg der Erleuchtung beschreiten.



Verbreitung[edit]

Folgende Uncyclopedia-Benutzer bekennen sich zum Uncyclopedia-Weg der Erleuchtung:

Folgender Stupidedia-Benutzer bekennt sich zum Uncyclopedia-Weg der Erleuchtung: