Jamaikanische Schwampel

From Uncyclopedia
Jump to navigation Jump to search
Anhänger der jamaikanischen Schwampel

Die Jamaikanische Schwampel ist, anders als ihr Name vermuten läßt, in Westeuropa zu finden. Sie gehört zu einer jungen Spezies unseres Planeten. Tatsächlich wurde ihre weite Verbreitung erst in diesem Jahrtausend entdeckt. Es existieren noch keine Fotos der Schwampel. Lediglich auf kommunaler Ebene soll sie existieren. Es wird behauptet, die Schwampel habe drei Köpfe, die in den Landesfarben Jamaikas gefärbt sind. Diese unterscheiden sich grundlegend in ihren Gesichtszügen. Der schwarz gefärbte Kopf hat als herausragendes Merk(el)mal tief herunterhängende Mundwinkel. Der gelbe ein stets aufgesetztes Lächeln im Gesicht und tiefe Aknenarben. Der grüne Kopf gibt in der Brunftzeit (nach Angaben von Sabine Christiansen) unverständliche Brumm-Laute von sich. Dabei legt er seine Stirn in tiefe Falten.

Erkennungzeichen[edit | edit source]

Allen Vertretern der Schwampel sind folgende Dinge gemein:

  • übertriebene Gesichtsmimik (Verbitterter Gesichtsausdruck von Angela und Fischa, übertriebenes Grinsen bei Westawaver)
  • Mehrstimmige RAP-Gesangseinlagen, die für Außenstehende wie ein Wortchaos klingen. Besonders gut zu beobachten in der SKA-Runde "Sabine Christipansen"

Typische Anhänger der jamaikanischen Schwampel[edit | edit source]

Definitiv keine Anhänger der jamaikanischen Schwampel[edit | edit source]