UnNews:Prince-of-Wales-Exit: Prexit beunruhigt englische Hooligans

From Uncyclopedia
Jump to navigation Jump to search

Marseille (Frankreich), 11.6.2016: Die Spatzen pfeifen es vom Big Ben: Wales will aus dem United Kingdom austreten. Wales wäre sogar bereit, den Prince of Wales zum König auszurufen, wenn er auf die wegen der Unkaputtbarkeit ihrer Majestät der Queen aussichtslose Thronfolge für das vereinigte Königreich verzichtet. Kaum lag die Mannschaft von Wales in Bordeaux in Führung, verloren die englischen Fans (Hooligans) in Marseille alle im französischen Gastland nötige Contenance. Das 1:0 von Wales gegen die für ihren Slow-Fußball berühmten Slowaken ließ die Engänder auf der Fanmeile von Marseille förmlich ausrasten. Ein wilder englischer Mob stürmte den Fischmarkt und bewaffnete sich mit schuppigen Wurfgeschossen. Anschließend versenkten sie mittels ihren nicht ganz ungefährlichen Feuerwerkskörpern im Hafen alle Atom-U-Boote und das Flaggschiff der Grande Nation, den Flugzeugträger Charles de Gaulle. Anschließend sangen sie ein Schmähgedicht auf Frankreich mit der Melodie der französischen Nationalhymne Majonäse.

Die Marseiller Polizei hielt sich vornehm zurück. Sie hatte das kommen sehen und deshalb vorher russische Ausgaben französischer Presseorgane gratis an russische Fans verteilt. Diese erbosten, weil Le Monde und Figaro ihren Götterpräsidenten Wladimir Putin mit keiner Silbe erwähnen. Das hat zwar seinen guten Grund, weil ihm Recep Tayyip Erdoğan in Westeuropa zur Zeit die Schau stiehlt. Aber die Wut der Russen brauchte ein Ventil, und da traf es sich gut, dass die Engländer vor Ort auch gerade aufgebracht waren. Die Gendarmerie brauchte garnicht einzugreifen. Die Russen hatten bald die Rebellion der Hools im Würgegriff. Ihre slawischen slowakischen Freunde erzielten zum Dank in Bordeaux den Ausgleichstreffer. Daraufhin beruhigten sich die Engländer. Sollten es aber heute abend die Russen wagen, EM-Punkte auch nur ansatzweise gegen England zu erkämpfen, wird das Spielfeld mit glitschigen Fischleibern übersät werden und zum ersten Male ein EM-Spiel abgebrochen werden. Als überdies Wales wieder in Führung ging, gingen die Hooligans zur Gegenoffensive gegen die russischen Fans (sibirische Cooligans) über und beraubten sie ihrer Wodka-Vorräte. Gerüchten zufolge plant über dem Fußballspiel England-Russland heute abend Ex-UEFA-Funktionär Michel Platini per Fallschirm als Friedensengel abzuspringen. Umstritten ist, ob er damit gegen seine von der FIFA verhängte Sperre für alle Tätigkeiten im Fußballbereich verstößt. Ein anderer Verstoß gegen die FIFA-Regeln wurde hingegen rechtzeitig verhindert: Die UEFA ordnete an, dass die englischen Spieler wegen der sommerlichen Temperaturen ohne ihre regelwidrigen Bärenfellmützen spielen müssen.

Quellen[edit]

noch unnützere UnNews