UnNews:Deutsches Wetter nach Syrien

From Uncyclopedia
Jump to navigation Jump to search

Berlin (Berlin), 27.11.2015:

Angela Merkel im Kinosaal des Bundeskanzleramtes hält den Atem an. Auf der Leinwand ein IS-Kämpfer, mit letzter Kraft rufend "Allah ist grr...o...o... äh Wasser .... iss .... alle" und in Ohnmacht fallend. Projektor aus, Licht an, alle Kabinettsmitglieder geblendet, außer dank cooler Sonnenbrille Ursula von der Leyen, vor die versammelte Mannschaft tretend mit den Worten: "Und das, meine Damen und Herren, wird das Ende des IS. Sie erinnern sich an den trockenen Herbst dieses Jahres? Das war unser Manöver kleiner aber feiner Wettermanipulationen. Deutschland schrammte knapp an einer Dürre vorbei. In Syrien fehlt uns die Zeit zu solcher Feinarbeit, aber wir sind auch in der Lage, mit schärferen Mitteln vorzugehen." Licht aus, Spot an, auf dem Rednerpult eine Dose Scheuermittel. "Ist die bescheuert?" flüstert Sigmar Gabriel seinem Parteigenossen Heiko Maas ins Ohr. Darauf Maas: "Nein, sie ist gelernte Hausfrau." Da spürt der verblüffte Vizekanzler einen Knuff des Kanzlerinnenellenbogens, denn in diesem Moment stellt die designierte Kanzlerinnennachfolgerin das Großreinemach-Programm ihres Ministeriums für Syrien und Irak vor. Der Schriftzug Ajax weißer Wirbelwind wird über ihrem Kopf hinter ihr an die Wand projiziert. "Ajax weißer Wirbelwind" hebt die Ministerin an, "dieses Programm wird die Verteidigung unserer Freiheit vom Kuschen wie am Hindukusch zurück zur glorreichen Vorneverteidigung führen. Wir werden ganz vornan sein beim Zurückschlagen hartnäckiger Gegner allein mittels heißer Luft - mit Tornados!" In diesem Moment wird kurz der sogenannte "Swoosh" des Bundeswehr-Sponsors projiziert, während eine wirbelnde Luftsäule durch den Saal fegt und die Frisuren der Kabinettsmitlieder gründlich zerzaust. Von der Leyen fährt fort: "und nun sehen Sie bitte in Ihre Wassergläser!" Staunendes Raunen im Saal. De Maizière: "leeeer". Schwesig: "leer". Gröhe: "Duurst". "Sehen Sie, Herr Gröhe, so kriegen wir sie raus aus ihren Löchern, die Dschihadisten: Mit täglichen Tornado-Angriffen trocknen wir das IS-Kalifat einfach aus." Daraufhin der Gesundheitsminister: "Und was ist mit Risiken und Nebenwirkungen solcher Wettermanipulation?" Von der Leyen schlagfertig: "Keine Sorge, gibt es keine!" Zufrieden lächelt sie und denkt "Zum Glück hat er nicht nach Kollateralschäden gefragt". Beifall brandet auf. Ursula von der Leyen nimmt die Scheuerpulverdose, wirbelt sie, durch die Stuhlreihen ihrer Ministerkollegen gehend, über ihrem Kopf leer. Andrea Nahles stimmt Schwarzbraun ist die Haselnuss an, und alle stimmen ein. Soviel Harmonie war noch nie in der großen Koalition.

Quellen[edit]

noch unnützere UnNews