UnNews:Staatsbesuch bei einer Turbine

From Uncyclopedia
Jump to navigation Jump to search

Ruhrpott (NRW), 3.8.2022:

Wieder einmal ist das Rheinland besetzt. Diesmal von russischen Turbinen. Bundeskanzler Olaf Scholz machte sich sofort auf zu einem Staatsbesuch in der abtrünnigen, schon von Konrad Adenauer vor 99 Jahren heimlich gegründeten Rheinischen Republik, dieser Tage erst bekannt gemacht und erweitert zur Turbinenrepublik Rhein-Ruhr. Die Kohlekumpels von NRW stehen hinter der russischen Invasion, die auf einem Umweg über Kanada erfolgte. Mithilfe der Turbinen wollen sie aus Kohleverschwelung gewonnenes hochgiftiges Stadtgas ins europäische Gasnetz einspeisen, damit es im Winter alle warm haben, ohne in den Gasverbraucherhaushalten schmutzige Kohleöfen installieren zu müssen, und das Geld für das Gas wird dann an die Sparkasse Dortmund überwiesen statt an die Gazprom-Bank. Nicht nur die Steuerung, wo das Gas her kommt im nächsten Winter, wollen die Turbinen übernehmen, insgesamt soll die Turbinenrepublik zu einer veritablen Steueroase verwandelt werden, von wo letztlich Alles gesteuert werden kann, also unbestreitbar SIE am Steuer sitzen.

Damit wird buchstäblich ein neues Kapitel in der Geschichte des Turbokapitalismus aufgeschlagen.

Quellen[edit]

noch unnützere UnNews