Vorlage:Jahrestage 24. November

From Uncyclopedia
Jump to navigation Jump to search

Der 24. November ist der Tag des Kanzlers.

  • 1803 – Kanzler Karl Theodor von Dalberg belegt einen Französisch-Kurs bei der Volkshochschule.
  • 1889 – Kanzler Otto von Bismarck entdeckt den Bismarckhering.
  • 1890 – Kanzler Leo von Caprivi erfindet den Caprivi-Zipfel.
  • 1899 – Kanzler Chlodwig Fürst zu Hohenlohe-Schillingsfürst stolpert über seinen Namen und bricht sich das Jochbein.
  • 1909 – Kanzler Bernhard Fürst von Bülow lässt sich die Augenbrauen entfernen und löst damit die erste Balkankrise aus.
  • 1913 – Kanzler Theobald von Bethmann-Hollweg eröffnet ein Konto bei der Bethmann-Bank.
  • 1918 – Ex-Kanzler Max von Baden besucht Baden-Baden.
  • 1919 – Kanzler Gustav Bauer macht Urlaub auf dem Bauernhof.
  • 1922 – Kanzler Joseph Wirth wird in einer Schattenwirtschaft verhaftet und daraufhin aus dem Amt gejagt.
  • 1924 – Kanzler Wilhelm Marx verkündet: "Marx ist Murcks".
  • 1925 – Kanzler Hans Luther bekennt sich zum Luthertum.
  • 1929 – Kanzler Hermann Müller unterschreibt einen Werbevertrag bei Müller-Milch.
  • 1933 – Kanzler Adolf Hitler macht den Führerschein.
  • 1949 – Kanzler Konrad Adenauer gründet in Bonn den Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden".
  • 1963 – Kanzler Erhard stellt klar, dass sein Vorname nicht Heinz ist.
  • 1967 – Kanzler Kurt Georg Kiesinger vergisst seinen Namen und nennt sich fortan Henry Kissinger.
  • 1969 – Kanzler Willy Brandt schwebt auf Wolke 7.
  • 1981 – Kanzler Helmut Schmidt denkt sich: "Nach mir die Sintflut".
  • 1990 – Kanzler Helmut Kohl verkündet: "Ich bin ein Berliner".
  • 2000 – Wolfgang Schüssel behauptet: "Ich bin auch Kanzler!"
  • 2003 – Kanzler Gerhard Atze Schröder lässt sich die Haare färben und verklagt seinen Friseur wegen Verleumdung.