UnNews:Grüner Fußball - neuer Rentnersport in Italien

From Uncyclopedia
Jump to navigation Jump to search

Milano (Italia), 26.9.2022:

Der Sommer ist vorbei, aber dieses Jahr ist alles anders, denn statt zu enden am Sommerende fängt die Melonensaison in der Obstproduktion Italiens jetzt erst richtig an. Die grüne Wassermelone als biodynamisch erzeugter Fußball soll das Fußballspiel revolutionieren. Einen knackigen Tritt oder auch nur einen Kopfstoß würde eine Wassermelone nicht überleben. Deshalb ist melonenbasiertes Fußballspiel nur etwas für Rentner, die überdies weiche Diabetiker-Filzschuhe tragen müssen, damit ihre Tritte gegen den "Ball" ganz sanft kommen und die Melone dann höchstens ein paar Meter weiterkullert. Faulspiel ist es, die Schale der Frucht zu verletzen - gelbe Karte. Muss der "Ball" wegen weitergehender Zerstörung aus dem Spiel genommen und durch eine intakte Melone ersetzt werden, setzt es eine rote Karte.

Der AS Roma und der AC Milano streiten sich nun darum, welcher von beiden Vereinen Trapattoni als Trainer fürs Melonispiel bekommt. Aber das hat eh keinen Zweck, denn den bekanntesten Seniorfußballspieler hat der FC Vatikan: Papst Franziskus. Denn im melonenbasierten Fußballspiel hat der "zwölfte Mann" eine viel entscheidendere Rolle, der den Spitzenspieler des Vereines anfeuert, und das ist bei seiner Heiligkeit kein geringerer als der Heilige Geist.

Derweil haben die italienischen Melonenbauern zum ersten Mal eine Melonenkönigin gewählt. Es wird erwartet, dass sie mit harter Hand regiert und am Ende ihrer Amtszeit jedes italienische Seniorenheim eine eigene ligafähige "grüne Fußballmannschaft" haben wird. Die Trikots werden alle gleich sein: Schwarz. Bei der Spielvariante Rollstuhl-Polo kommen Apfelsinen als Bälle zum Einsatz, und im Tor steht ein Spieler mit Rollator.

Quellen[edit | edit source]

noch unnützere UnNews