UnNews:David McAllister gestaltet Europa neu

From Uncyclopedia
Jump to navigation Jump to search

Hannover (Niedersachsen), 17.September 2014:

Der niedersächsische Ex-Premier David McAllister möchte seine zweite Staatsbürgerschaft, die britische, bald in eine schottische eintauschen, um sich dort für einen neuen Premierminister-Job bewerben zu können. Als Wahlniedersachse galt er deshalb bei den Angelsachsen als Verräter, doch er konnte die Engländer beruhigen. Er wolle die Angelsachsen doch nur aus ihren Angeln heben, damit sie sich bald stolz Sachsen nennen können. Sie könnten sich dann Sachsen anschließen, wo der deutsch-polnische König Stanislaus regiert. Endlich wird England polnisch, war doch England schon 1939 für Polen in den Krieg gezogen, musste sich aber in den Schlachten von Teheran, Jalta und Potsdam den Russen geschlagen geben. Als nächsten Schritt will MacAllister auch Unabhängigkeit für Wales anstoßen. In Wales soll Prinz Charles König werden, die Queen in den Ruhestand geschickt. McAllisters Namensvetter David Cameron soll sich König Stanislaus als Premierminister andienen und ihm Sachsen-Anhalt und Niedersachsen als Verbindungskorridor zu England erobern. Großbritannien wird einfach durch Großsachsen ersetzt und dadurch der ewige EU-Rebell endlich im Kontinent verankert. Von Deutschland abgetrennte Gebiete werden dänisch (Schleswig-Holstein), schwedisch (Mecklenburg-Vorpommern) und Preußen (Berlin/Brandenburg), so wie es früher immer war.

Quellen[edit]

noch unnützere UnNews
Saskia statt Angela • 30.11.2019