Word

From Uncyclopedia
Jump to navigation Jump to search

"Word" ist ein Schreibmaschinenprogramm für Hausfrauen von Microsoft. Das Programm besticht durch seine unnötige Komplexität und Launenhaftigkeit (je nach Stimmung und Wetter beendet es sich, reißt ganze Systeme mit in den Abgrund und veranschaulicht damit den Kapitalismus im Software-Bereich). Mittlerweile gibt es eine neue Generation (Word 2007), bei der im Team und am Netz an einem Wort gearbeitet werden kann.

Hintergrund[edit]

Weiß wie das Papier in der guten alten Schreibmaschine - wie sonst!? Der unenzyklopädische Leser hat doch nicht ernsthaft erwartet, hier etwas zur Entwicklungsgeschichte oder zum (Un-)Sinn des Programms zu erfahren? Naja, zumindest soviel: Ein 80g-holzfreies DIN A4-Blatt mit einem Stromkabel zu versehen, war eine der ersten dokumentierten Alphaversionen der Spieleentwickler. (Diese Dokumentation ist zusammen mit der Schreibmaschine, die als Vorlage diente, durch den Stromschlag verbrannt.) Spätere "Entwicklungsversionen" brannten nur noch halb so schnell ab und die letzte Beta, mit Schlappscheiben und Bildschirm-Add-On gegen frühzeitiges Abrauchen gesichert, soll danach erstmals in Cupertino produktiv eingesetzt worden sein. (Siehe Hauptartikel: Cupertino-Effekt)

Ursprünglich zur Verarbeitung von Texten (Projektname "Story") gestartet, wurde es im Projektverlauf zu "Sentence" umbenannt. Nach größeren Schwierigkeiten mit ganzen Sätzen kam es dann als "Word" auf den Markt. Die ersten Benutzer verwendeten das Programm teilweise auch, um sich die Lottozahlen vorhersagen zu lassen. In späteren Versionen wurde die Rechtschreibprüfung allserdings erheblich verbessert und die bewusste Erziehung zu Deppen Leerzeichen und Deppen-Bindestrichen ist seit dem keine offizielle Spiele Funktion mehr, da sie inzwischen gängige Pra Xis ist und nicht mehr be nötigt wird.

Fortgeschrittene Hardcorefreaks schaffen es inzwischen mühelos, harte Formatierung (Leerzeichen und Tabstops zum Einrücken, Unterstrich und Pipezeichen, um Tabellen anzulegen, Zeilenschaltung zum Anlegen einer Fußzeile etc.) so anzuwenden, dass das mühsame Geschreibsel am Ende tatsächlich so ähnlich wie ein Geschäftsbrief aussieht. Der Überraschungseffekt besteht nun hauptsächlich darin, dass ein Dokument, ein Mal verfasst, mit den Formatierungsfunktionen aus Opas Schreibmaschine garantiert unter keiner anderen Wordversion genauso aussieht, wie im Original. Für die Emailempfänger ist dieser Umstand, insbesondere wenn sie wordähnliche geklonte Spiele wie etwa OpenOffice.org] verwenden, immer wieder Anlass für Flüche und amüsante Anekdoten.

Spiel[edit]

Der selbe Hersteller entwickelte außerdem das gleichnamige Textadventure „Word”. Es dient als Add-On für z.B. Windows 95. In den neueren Versionen (Wort 97, 2000, ...) ist es für die jeweiligen Versionen des Hauptspieles Windows zu haben.

Obwohl sein Preis weit über 200$ liegt, hat es bis heute noch keine einzigen 3D-Effekte. Bedienen lässt es sich per Maus und Tastatur, wobei sich - wie bei richtigen Computerspielen - über die Tastatur sogut wie alles machen lässt, man muss nur wissen wie. Die sogenannten "Tastaturkombinationen" wurden nämlich von einem speziellen Doktor der menschlichen Spezies so ausgedacht, dass sie möglichst kompliziert werden. Sekretärinnen besuchen daher oft sogenannte Word-Kurse, auch bekannt als Körd-Würste.

Neuere Versionen von Word sind sogar zu VT100-Terminals kompatibel (eine Retro-Schiene von Microsoft). Ein Screenshot von Word 2004.5 XT:

+---------------------[ WORD XT.5 ]---------------------+
| Datei   Bearbeiten   Format   Extras   Hilfe          |
+----+----+----+----+----+----+----+----+----+----+-----+
| đ¶ | jħ | Œ¬ | ¶ŧ | n“ | ¢» | ø→| ł@ | ¬^ | {[ | →µ |
+----------+---------------------------+-----+---+---+--+
| Schrift: | MS Comic Sans Intelligenz | 32  | B | I | U|
+----------+---------------------------+-----+---+---+--+
|                                                       |
|                                                       |
|                                                       |
|       Hallo Ella,                                     |
|                                                       |
|       mit dem neuen Word 2004.5 XT ist es endlich     |
|       möglich geworden, Text zu schreiben. Diese      |
|       Spezialfunktion des genialen Spieleklassikers   |
|       verdanken wir dem neuen Meisterprogrammierer    |
|       von Microsoft, George Bush. Durch sein un-      |
|       glaubliches Können gibt es jetzt sogar den neuen|
|       VT100-Modus, womit man sogar in den nagelneuen  |
|       Terminals, die UNIVAC seit Ostern dieses Jahres |
|       verkauft werden, das Word-Spiel spielen kann.   |
|                                                       |
|                                                       |
|                                                       |
|                                                       |
|                                                       |
|                                                       |
+-------------------------------------------------------+


Computer
AAAAKeyboard.jpg
392132869 5c721bb262 mTaste.jpg

Organisationen: Apple | Microsoft | CCC

Personen: Steve Ballmer | Bill Gates | Steve Jobs

Software: MS Word | Internet Explorer | MS Office | MS Excel

Hardware: Computer | Drucker | PC | Wireless-Kabel

Betriebssysteme: Win95 | Windows XP | Windows Vista | Linux | Ubuntu

Games: Battlefield | BioShock | Counter-Strike | Hoff-Life | World of Warcraft

Internet: Ebay | Facebook | Google Earth | OpenStreetMap | StudiVZ | Das Ende des Internets | Chat | Forum

Sonstiges: Bug | Bundestrojaner | Druckertinte | Dualsystem‎ | Hacker | Informatik | LAN-Party | Open Source | Rohling | RTFM | Stromüberspannung | Virtuelle Arbeit | Update (Software)