UnNews:Merkel schafft Deutschland ab

From Uncyclopedia
Jump to navigation Jump to search

Berlin (Deutschland), 21.8.2014: Text …

Jetzt ist es raus, warum Angela Merkel bei den Deutschen so beliebt ist:

Merkel schafft Deutschland ab! Mit freundlicher Unterstützung von Sigmar Gabriel - wer hat uns verraten? Sozi...

Die antideutschen Kräfte haben die Überhand gewonnen, keiner will mehr deutsch sein: Das Deutschland, wie wir es kennen, mit einem selbstbewussten vom Volke gewählten Bundestag im Parlament als Gesetzgeber, hat ausgedient. Jedenfalls hat in einer extrem wichtigen außenpolitischen Frage, der Waffenlieferung in ein Krisenland, bislang absolutes Tabu in der deutschen Politik-Kultur, möglicherweise nicht einmal mehr die ganze Regierung Mitspracherecht. Die Große Koalition lobte neulich bereits per Nichtrauswurf aus dem Bundestag Peter Gauweiler (CSU, jawoll, wer hat uns verraten, die Frage geht auch an die Christ-Sozis!) als Musterabgeordneten des "Neuen Deutschland", welcher im Parlament stets durch Abwesenheit glänzt. Das Parlament ist überflüssig geworden. Gebraucht werden nur noch die Wahlen, damit die Bürger dort ihre Stimme abgeben anstatt sie bei Demonstrationen auf der Straße zu erheben!

Pech für die Pechmerkler (Kurdisch: Pêşmerge) im wilden Kurdistan: Es gibt Waffen, aber das Öl, das sie im Tausch anzubieten haben, kauft ihnen keiner ab. Vielleicht brauchen sie es ja selber, denn die deutschen Schnellfeuergewehre von Heckler & Koch laufen bekanntlich schnell heiß, so dass sie nicht mehr treffen. Vielleicht hilft ja eine Dauerschmierung mit jeder Menge Öl. Da die Kurden es im Westen nicht verkaufen dürfen, wird ein Schuldenkonto für sie angelegt. Da türmen sich dann Wahnsinnsschulden, die definitive Alternative zum Wahnsinn des Islamischen Staates der gleichnamigen Räuberbande, die mit den Waffen bekämpft werden soll. Und um die Schulden abzubezahlen, müssen die Kurden siegen und dann die Waffen weiterverkaufen - in der Region natürlich an irgendwelche Gotteskrieger mit reichen arabischen Geldgebern, und das Spiel geht von vorne los!

Schon vor Jahr und Tag waren es Kanzler Gerhard Schröder und sein Adlatus Joschka Fischer, die sich in Kriegsabenteuer im Balkan stürzten, ohne das Parlament zu fragen. Das konnte der angesehene Historiker Theodor Mommsen noch abhaken als Testosteronstoß notorischer Machtmenschen. Doch nun wird offenbar, dass das Totenglöcklein der Demokratie Sturm läutet. Wir sollten uns wieder Deutsche DEMOKRATISCHE Republik nennen, denn das war so herrlich verlogen!

Quellen[edit]

noch unnützere UnNews
Saskia statt Angela • 30.11.2019