Arbeitnehmer

From Uncyclopedia
Jump to navigation Jump to search

Wie im Wort zum Ausdruck kommt, ist der Arbeitnehmer jemand, der sich Arbeit einfach nimmt. Typischer Vertreter sind die Heinzelmännchen, die zu jeder Tag- und Nachtzeit hoch motiviert sind, unermüdlich schuften und dabei auch noch Spaß haben. Hätte früher jeder ein solches Verhalten als unglaublich dumm bezeichnet, nennt man die schlimmsten Fälle heute wohlwollend Workaholic und macht sie zu Vorbildern, später dann zum Standard für die nächste Generation.

Im Gegensatz zum Arbeitnehmer ist der Arbeitgeber jemand, der überhaupt keine Lust zum Arbeiten hat und die Arbeit lieber anderen gibt. Daher trifft es sich sehr gut, dass viel mehr Arbeitnehmer als Arbeitgeber auf der Welt rumlaufen.


Siehe auch[edit]

1280px-Gadsden flag.svg.png
Straße zwischen Castilenti und Giulianova.jpg
Wirtschaftsliberalismus
Anarchic a.svg
Unterschichtler.jpg

Schnapsideen: Anarchie | Freiheit | Kapitalismus | Libertarismus | Marktwirtschaft

Parteien: AfD (Lucke Ära) | CDU | CSU | AFDP

Fußabtreter: Guido Westerwelle | Philipp Rösler | Rainer Brüderle

Angewandte Techniken: Alternative Fakten | Guidologismus | Lobbyismus | Schattenwirtschaft | Steuerhinterziehung

Feindbilder: Arbeiter | Die Linke | Gewerkschaft | Kommunismus | Sozialismus | Staat | Sozialdemokratie

Auswirkungen: Armut | Unterschicht

gescheiterte Staaten: Somalia | Ungarn | USA