UnNews:Kretschmann ist Bundespräsident der Herzen

From Uncyclopedia
Jump to navigation Jump to search

Sigmaringen (Baden-Württemberg), 14.2.2022:

Nachdem die Bundesversammlung sich gestern versammelt hatte, um den patentierten Bundeszustand Langeweile™ zu verlängern durch Wiederwahl von Frank-Walter Steinmeier zum Bundespräsidenten, zogen in Baden-Württemberg in der Tradition des Heckerzuges etliche Leute gen Sigmaringen, um den ebenso tradionell vergeblichen Aufstand zu proben, um im Falle ihres unerwartbaren Sieges den wahren Bundespräsidenten der Herzen auf Händen von Sigmaringen nach Berlin zu tragen, bis ins Schloss Bellevue, um Steinmeier zur Abdankung zu zwingen. Nun liegt Sigmaringen zwar nicht in Baden, wo die Aufstandsscheiternstradition herstammt, aber seit dem Zusammenschluss Badens mit Württemberg-Hohenzollern 1952 hat das Aufstandspech auch auf Schwaben übergegriffen, wo folglich der Aufstand gegen Stuttgart 21 trotz allen einzig gültigen Argumenten aufseiten der Aufständischen scheiterte.

So machten sich denn auf die QuerdenkerIngen aus Stuttgartingen, um in Sigmaringen ihren Sieg zu erringen. Und zwar marschierten sie just direkt auf das Haus ihres treuen Landesvaters Winfried Kretschmann zu. Dieser hatte durch besonders strenge Einschränkungen wegen der Coronakrise dieser Denkerbrut das Nest gebaut, in welchem sie als neue Generation Wutbürger ihre Wut der Beschränkten gegen die Beschränkungen entwickeln und inszenieren konnte. Kretschmann haben die Querdenker also, obwohl sie ganz anders denken, ihre Existenz zu verdanken, eben als Antwort auf seine Coronamaßnahmenstrenge. Und damit die Strategie von Landes- und auch Bundesregierung durchkreuzt, "Deutschland einig Vaterland" müsse als Motto für die Bürgerpflicht zum einmütigen Zusammenstehen Aller gegen das Coronavirus stehen, und zwar felsenfest. Aber Deutschland feiert sich anderentags eigentlich immer als Hort der Demokratie, zu welcher auch immer Opposition gehört. Und Kretschmann hat in einer Situation, die geradezu nach einheitlichem Zusammenstehen Aller nur so schrie, dafür gesorgt, dass sich gerade dazu auch eine Opposition fand, also die Demokratie die Coronakrise wenigstens überleben konnte. Und dass Opposition bisweilen mit realitätsfernen "Argumenten" um sich zu werfen pflegt, bewies dereinst schon Franz Josef Strauß, als seine CSU oder vielmehr deren Verbund mit der CDU gerade Opposition im Bundestag war. Da galten noch kernige Mottos von Strauß wie "Freiheit statt Sozialismus", wiewohl von Sozialismus in der damaligen Bundesrepublik keine Spur war, also die Strauß'sche Kritik an bundesdeutschem Sozialismus ins Leere lief. Und so gründen sich die Gedanken der Querdenker auch eher auf irgendwo gewachsenen Mist als auf einen Bezug zur Realität. Aber was soll's? Wenn's doch der Demokratie dient. Und die braucht Opposition.

Nur: Die baden-württembergische Polizei hatte gerade einen Lehrgang hinter sich, um Langeweile™ zur Not forcieren zu können. Und so geschult versperrte sie den Querdenkern den Weg zu Kretschmanns Haus. Zu dem Zeitpunkt war ohnehin nur Frau Kretschmann zuhause. Na und, dann hätten wir bei Erfolg des gescheiterten Aufstandes eben nun eine Bundespräsidentin. Es wäre die erste Frau in diesem Amte gewesen. Das beweist: Manchmal ist Opposition, und denke sie auch noch so schräg, auch Anstoßgeberin für Fortschritt der Gesellschaft!

Quellen[edit]

noch unnützere UnNews