Jimi Hendrix

From Uncyclopedia
Jump to navigation Jump to search
Erstes Plattencover seiner Band The Jimi Hendrix Experience.
Jimi nach einer Frischzellenkur 1969

Jimi Hendrix ist der weltberühmte Gitarrist und Komponist der US-amerikanischen Nationalhymne, die ihm spontan während eines Konzerts in Woodstock einfiel, einem Willkommensfest für die außerirdischen Freunde, die in Rosswell gelandet waren. Leider kamen die außerirdischen Freunde nicht, obwohl viele Besucher behaupten, sie hätten sie gesehen. Dies war auch der Grund, warum Jimi Hendrix seine Gitarre zerschlug und sich für einen Langzeittest des Wohlfühlmittels Heroin entschied, an dessen Folgen er letzlich verstarb. Seine revolutionäre Spielweise, er traktierte das Instrument u.a. auch mit seiner ellenlangen Zunge, veränderte die Rolle der Gitarre in der Rockmusik und inspirierte zahllose Musiker. So widmete Heino fast alle seine Liedchen dem großen Meister und versuchte zeitlebens so auszusehen wie dieser, was ihm bis heute trotz zahlreicher Schönheitsoperationen nicht gelang, wahrscheinlich weil er ein Albino ist.

Leben[edit]

Jimi Hendrix wurde nach eigener Aussage 1942 im Rahmen einer Voodoo-Zeremonie, unter einem schlechten Zeichen geboren, nachdem der Mond feuerrot wurde. Aufgewachsen ist er in einem vollverspiegelten Raum, den er eines Tages durchbrach um mit kleinen Flügeln in das Land der Zebras, Regenbögen und Mondstrahlen aufzubrechen. Dort erlangte er auch seine übermenschlichen Fähigkeiten auf der Gitarre und im Bett. Zahllos ist die Zahl seiner Affären. Besonders bevorzugte er fuchsige Ladys mit Augen einer Zigeunerin, oder Frauen die engelsgleich vom Himmel herabsteigen konnten um mit ihm einen Nachmittagstee zu trinken. Überliefert ist auch, dass er eine junge Dame in einem roten Haus um die Ecke kannte. Diese überließ ihm sogar den Wohnungsschlüssel. Als Jimi eines Abends dann völlig zugedröhnt vor der Haustür stand, bemerkte er, dass das Schloss ausgetauscht wurde. Kurzerhand ging er fortan einfach mit der Schwester besagter Dame aus.

Sein selbstgesetztes Ziel war, bis 1983 in der Lage zu sein, zusammen mit Meerjungfrauen und Delphinen unter Wasser in einer friedlichen, harmonischen Welt zu leben. Leider verstarb Jimi bevor ihm Kiemen wachsen konnten. Kevin Costner jedoch verfilmte diese Vision in seinem Film Waterworld.

Verehrung[edit]

Besonders Gitarristen, aber auch Hippies vertreten bis heute die Ansicht, dass Hendrix in Wirklichkeit kein Mensch war, sondern der einzige Gott, von dem es nachweislich Fotos und Tonbandaufnahmen gibt.

Diskographie[edit]

Die amerikanische Nationalhymne - erschienen bei White House Records®

Bevorzugte Drogen[edit]

Heroin, Kokain, PCP, Marihuana, Bourbon, Magic Mushrooms, Amphetamine, Frauen, LSD, Hansa Pils und sonstige Pennerbiere


Courante.jpg
Musik

Vokalartisten: Britney Spears | Bob Marley | Diana Ross | Elvis Presley | Jimi Hendrix | Johnny Cash | Lady Gaga | Michael Jackson | Mike Rutherford | Roberto Blanco | Helene Fischer

Kapellen: ABBA | Rage Against The Machine | Scooter | Tokio Hotel | Die Woodys

Komponisten: Beethoven | Chopin | Johann Sebastian Bach | Johann Pachelbel | Richard Wagner | Mozart

Bedeutende Werke: Am Tag als Conny Kramer starb | Have a nice Mettbrötche | UnBooks:Rappen für Deppen | Symphonie für zwei elektrische Zahnbürsten und großes Orchester

Stilrichtungen: Hip Hop | Indie Rock Auskenner | Jazz | Muzak | Meteorismusmusik | Prime-beat | Progressive Musik | Techno | Volksmusik

Allgemeines: Grand Prix der Volksmusik | MTV | Musiker | Straßenmusiker | Rapper